Unsere modernen Operationsräume bieten bestmögliche Voraussetzungen für kompetente Kleintier-Operationen aller Art.

Unser moderner Kleintier-Operationsbereich

In modernen Operationsräumen können sowohl einfache als auch komplizierte chirurgische Eingriffe optimal durchgeführt werden. So bestehen hier bestmögliche Voraussetzungen für kompetente Kleintier-Operationen aller Art. 

Eine wichtige Grundvoraussetzung hierfür ist unser modernes Kleintier-Inhalationsnarkosegerät. Das System ist umrüstbar vom Meerschweinchen bis zur Deutschen Dogge und bietet die Basis auch für lange dauernde Operationen.

Wir verfügen über einen sterilen und einen unsterilen OP, die räumlich vollständig voneinander getrennt sind. In diesem Bereich haben wir einen sehr hohen Anspruch an uns selbst im Rahmen der Infektionsprophylaxe. Unsere grundsätzlich hohen Standard-Anforderungen an die Hygiene in diesem Bereich verfolgen das  Ziel den Antibiotika-Einsatz bei jedem einzelnen Tier gering zu halten. Eine strenge Asepsis im OP-Bereich gewährleistet dabei, dass wir auf prophylaktische oder metaphylaktische Antibiotikagaben während einer Operation gänzlich verzichten können. 

Für den OP wird ein OP-Plan eingehalten. Das bedeutet, dass sich die Reihenfolge der an jedem einzelen Tag anstehenden Operationen nach spezifischen Richtlinien ausrichtet. Das bedeutet, dass in der Regel die Patienten, die an diesem Tag operiert werden zwischen 8.00 und 9.00 Uhr morgens bei uns eintreffen. Ab 15.00 Uhr können Sie sich gerne bei uns melden, wann es an diesem Tag für Ihr Tier wieder nach Hause geht.